Übersicht Tiere | Reptilienübersicht | Echsen

wissenschaftlicher Name

Anguis fragilis

deutscher Name

Blindschleiche

Beschreibung

Die Blindschleiche ist eine Echsenart und ist auch die häufigste Echse in Europa.
Der Körper ist kreisrund und die Länge, der Blindschleiche, kann bis zu 58 cm sein. der Kopf sitzt unmittelbar auf dem Rumpf und auch der Schwanz ist direkt am Rumpf. Dadurch sieht die Blindschleiche wie eine Schlange aus.
Die Hornschuppen sind sechseckig und dachziegelartig übereinander angerreiht. Weiters besitzt die Blindschleiche bewegliche Lider. Die Zunge ist kurz, breit und zweilappig. 
Die Blindschleiche ist tagaktiv (vorwiegend in den Morgen- und Abendstunden)
Zum Überwintern suchen sich Blindschleichen frostsichere Verstecke, wobei sich oft bis zu 30 Tiere in diesen Verstecken befinden.
Zu den Fressfeinden zählen Schlangen, Füchse, Dachse, Iltise, Ratten, Reiher, Rabenvögel und Reiher.

Die Paarungszeit ist im Frühjahr, hierbei verbeißt sich das Männchen in den Nacken des Weibchens während es seien Hemipenis in die Kloake einführt. Die Umklammerung kann einige Stunden andauern. Die Tragezeit beträgt ca. 11 - 14 Wochen, danach werden bis zu 12 Junge geboren. Bei der Geburt sind die jungen Blindschleichen in einer dünnen transparenten Eihülle die sofort durchstoßen wird. 

 

Vorkommen

in fast ganz Europa 

Nahrung

Ameisen, Asseln, Heuschrecken, Käfer und kleine Spinnen