Übersicht Tiere | Reptilienübersicht | Schlangen

wissenschaftlicher Name

Morelia viridis

deutscher Name

grüne Baumpython

Beschreibung

Die grüne Baumpython wird bis zu 180 cm lang, in seltenen Fällen bis 200 cm. Weibchen werden größer und schwerer als die Männchen. Sie sind Lauerjäger, Sie jagen indem sie blitzschnell mit ihrem Kopf vorschnellen.
Die grüne Baumpython wird nach ca. 2,5 - 3 Jahre geschlechtsreif. Die Paarung kann öfters mit verschiedenen Geschlechtspartnern stattfinden. Nach erfolgreicher Paarung stellt das Weibchen die Nahrungsaufnahme ein und sucht sich einen Legeplatz für seine Eier. Sie legt bis zu 35 Eier ab. Die Eier werden vom Weibchen bewacht und bis zum Schlupf gewärmt.

 

 

Vorkommen

Australien, Papua Neuguinea

Nahrung

kleine Säugetiere, Reptilien, Vögel