Übersicht Tiere | Säugetierübersicht | Paarhufer

wissenschaftlicher Name

Hemitragus jemlahicus

deutscher Name

Himalaya-Tahr

 

Beschreibung

Der Himalaya-Tahr zählt zu den Ziegenartigen. Es sind sehr anpassungsfähige Tiere, die sowohl in Wäldern als auch in Gebirgsmassiven bis 4000 Meter Höhe vorkommen. Die Männchen können ein Gewicht von bis zu 90 Kilogramm erreichen. Sie haben eine lange schöne Mähne und größere Hörner als die Weibchen.
Sie sind tagaktiv, wobei sie in der Mittagszeit eine Ruhepause einlegen. Die Himalaya-Tahre leben in Gruppen von bis zu 25 Stück zusammen. Ältere Männchen sind meist Einzelgänger.
Zur Paarungszeit finden unter den Männchen Revierkämpfe statt. Die Tragezeit beträgt ca. 7 Monate und es werden max. 2 Junge zur Welt gebracht.

 

Vorkommen

Himalaya

Nahrung

Pflanzenfresser, Bambus und Eichenblätter